Was ist Digitalisierung und wieso ist es ein Standard?

Jeder hat sich schon mal eine Digitalkamera zugelegt und diese auch erfolgreich benutzt. Nachdem die ersten Fotos geschossen sind, überträgt man diese für gewöhnlich auf seinen Rechner. Egal ob mittels USB-Kabel, Bluetooth oder SD-Karte – alle Bilder liegen in der digitalisierten Form vor, sprich, es sind Dateien.

Die alten Zeiten in denen man die Bilder von einem Film entwickeln musste, sind längst vorbei. Heute dauert die Umrechnung des Bildes in Pixel bei den modernen Kamers nur wenige Millisekunden und ist kaum mehr wahrnehmbar. Auch kosten die Kamers mittlerweile nur einen Bruchteil dessen, was sie vor der Einführung gekostet haben und sie sind auch höchst effizient.